Silikonumspritzte Systemlösungen

Hygiene und Belastbarkeit für die Medizintechnik: Weil Anwendungen in der Medizintechnik besondere hygienische und mechanische Anforderungen erfüllen müssen, haben wir silikonumspritzte Systemlösungen entwickelt. Deren nichthaftende Oberfläche und Eigenschaften überzeugen: Sie sind einfach zu reinigen, dampfsterilisierbar, flexibel, unempfindlich gegenüber extremen Temperaturen und geprüft nach DIN EN ISO 10993-5. Das macht sie zur hygienischen und robusten Lösung für den Einsatz im medizinischen Alltag.

Um den medizinischen Ansprüchen gerecht zu werden, bieten wir individuelle, silikonumspritzte Systemlösungen aus Steckverbinder, Umspritzung und Kabel mit passender Konfektionierung sowie einer optionalen Laserbeschriftung.

  • Steckverbinder mit Silikonumspritzung und -kabelkonfektionierung
  • Kombination aus zueinander abgestimmten Materialien für beste Haptik, Hygiene und Widerstandsfähigkeit
  • Kooperationen mit führenden Kabelherstellern
  • Testing, Dokumentation und Zertifizierung übernehmen wir für Sie

Vermeidung des Stick‐Slip‐Effekts

Die speziell entwickelte Oberfläche von Kabel und Umspritzung hat eine angenehme Haptik, die auch nach Dauereinsatz jegliches Kleben oder einen Stick‐Slip‐Effekt verhindert. Zusammen mit den gleitend übergehenden Umspritzungen sorgt die nicht‐klebrige Oberfläche für eine besonders leichte Reinigung der Kabel – und bietet damit ein Höchstmaß an Hygiene für medizinische Anforderungen.

  • Hygienische Kabelkonfektionierung inklusive Umspritzung
  • Angenehme, klebefreie Haptik ohne Stick‐Slip‐Effekt
  • Zertifiziert nach ISO 10993-5

Hochqualifizierte Verbindungen für den Medizinbereich

Die silikonumspritzten Systemlösungen bieten ein flexibles Komplettsystem aus Steckverbinder, Kabel mit passender Konfektionierung sowie Umspritzung und optionaler Beschriftung.

Die glatte Oberfläche verhindert den Stick‐Slip Effekt, garantiert eine einfache Reinigung und entspricht den geltenden Hygienestandards. Das System hält bis zu 500 Autoklavierzyklen stand.

Dampfsterilisation im Autoklaven

Hygiene als Maßstab für die Medizinbranche: Unsere silikonumspritzten Systemlösungen sind dauerhaft unempfindlich gegenüber manuellen und maschinellen Reinigungsmethoden. Noch wichtiger ist allerdings die Temperaturbeständigkeit bei der Dampfsterilisierung bei bis zu 500 Autoklarvierzyklen. Die Oberflächeneigenschaften bleiben dabei dauerhaft erhalten.

Neue Form für maximalen Knickschutz

Besonders wichtig bei silikonumspritzten Systemlösungen ist der Knickschutz durch eine gleitend übergehende Umspritzung. Dies garantiert die hohe Wechselbiegefestigkeit von Kabel und Umspritzung und eliminiert gleichzeitig Kanten, unter denen sich unhygienische Verunreinigungen ansammeln können. Die Haftung zwischen Kabelmantel und Umspritzung bleibt auch nach Dampfsterilisation und extremer Beanspruchung dauerhaft bestehen.

Weitere Gründe

für die optimale Eignung der silikonumspritzten Systemlösungen in der Medizintechnik:

  • Höchste Wechselbiegefestigkeit
  • Medizintechnisch geprüft
  • Anerkannte LSR und HCR Prozesse global verfügbar
  • Individuelle Laserbeschriftung möglich
  • Verschiedene Standardeinsätze verfügbar
  • Sehr gute mechanische Eigenschaften
  • Individuelle Kontaktkonfiguration

Die wichtigsten Anwendungsbereiche unserer silikonumspritzten Systemlösungen

Von der Endoskopie bis zur Dentalmedizin: Hier sind unsere Produkte im Einsatz

Endoskopie

Die Endoskopie ist einer der wichtigsten Einsatzbereiche von silikonumspritzten Systemlösungen. Hier kommt der Verwendung hochflexibler und dabei autoklavierbarer, hautfreundlicher und gleitfähiger Materialien eine besondere Bedeutung zu.

  • Für hochauflösende Bilder im Ultra‐Hochvakuum‐Bereich
  • Hautfreundlich und gleitfähig
  • Dampfsterilisierbar
  • Kleinstmöglicher Außendurchmesser je nach definierter Polzahl

Monitoring

Monitorsysteme für das Messen von Hirnströmen, Sauerstoff, Blutdruck oder Temperatur benötigen weiche, flexible und hygienische Steckverbindungen mit hohen Steckzyklen. Silikonumspritzte Lösungen sind zudem resistent gegenüber mechanischen Einflüssen und ausfallsicher beim Transport der Geräte. Dies sichert eine kontinuierliche Überwachung des Patienten.

  • Für den Einsatz beim EKG, der Messung von Sauerstoff, Blutdruck und Temperatur
  • Ausfallsicher und vibrationsbeständig auch beim Transport der Geräte
  • Resistent bei mechanischen Einflussfaktoren wie Torsion, Vibration und Biegung
  • Wischdesinfizierbar und dampfsterilisierbar

Robotik

Im Bereich roboterassistierter Operationshilfen sind die Kabelanschlüsse vielseitigen Belastungen wie Zug oder Torsion ausgesetzt. Hier bieten silikonumspritzte Systemlösungen optimale mechanische Robustheit und dadurch Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit unter Einhaltung höchster Hygieneansprüche.

  • Einsatz unter vielseitigen Belastungen
  • Beständig auch bei Zug oder Torsion
  • Leitungen und Anschlüsse nach Kundenanforderungen kombinierbar

Dental

Beim Einsatz im Bereich von Dentalgeräten sind hybride Anschlüsse gefragt, die eine parallele Versorgung mit Wasser, Strom, Luft oder Licht erfordern. Silikonumspritzte Systemlösungen eignen sich für eine Vielzahl hybrider Anschlüsse und bieten dabei eine leicht zu reinigende Kabelkonfektionierung durch die nichthaftende Oberfläche.

  • Hybride Anschlüsse für die parallele Versorgung mit Wasser, Luft und Strom erhältlich
  • Sterilisierbar
  • Oberfläche ohne Stick‐Slip-Effekt

Höchste Sicherheit und Hygienestandards – zertifiziert und garantiert

Wir übernehmen die medizinische Prüfung und Dokumentation der konfektionierten Systeme. Dadurch sparen Sie Zeit und Kosten in Ihrer Entwicklung.

Unser Vertriebsteam ist für Sie da

Zusammen entwickeln wir die perfekte Lösung für Ihre Anforderung. Von der Planung und Produktion bis hin zur Kabelkonfektionierung: Wir vereinen alle Kompetenzen unter einem Dach und setzen auch kundenspezifische Lösungen für Sie um.

FAQ zu silikonumspritzte Systemlösungen

  • Wann brauche ich eine Silikonumspritzte Systemlösung?

    Silikon wird immer dann verwendet, wenn es um hohe mechanische Anforderungen, Temperaturbeständigkeit, Autoklavierbarkeit und Wechselbiegefestigkeit geht. Besonders gefordert ist dies in den medizinischen Bereichen bei Endoskopen, Robotersystemen, Dentaltechnik oder bildgebenden Systemen für die Diagnostik. 

  • Für welche ODU Produkte ist diese Lösung erhältlich?

    Diese Technologie ist für die Rundsteckverbinder aus Kunststoff ODU MEDI‐SNAP® sowie für die Metallsteckverbinder ODU MINI‐SNAP® und ODU AMC® HD verfügbar. Auch bei kundenspezifischen Produktlösungen sind Silikonumspritzungen möglich.

  • Sind die Produkte desinfektionsmittelbeständig?

    Die Silikonumspritzten Systemlösungen halten Wischdesinfektion aber auch der maschinellen Reinigung mit neodisher® MediClean Forte stand. Die kompletten Systeme sind für eine Reinigung im Autoklaven bei 134 °C mit 2 bar Druck ausgelegt. Dabei bleiben die Oberflächeneigenschaften bei bis zu 500 Autoklavierzyklen dauerhaft erhalten. 

  • Was ist der Stick‐Slip Effekt? Wie beständig ist die non‐sticky Oberfläche?

    Der Stick‐Slip Effekt (auch Haftgleiteffekt) führt zu ungewollter Haftung an Gegenständen oder beispielsweise der Haut von Patienten. Dieser Effekt wird durch eine besondere Oberflächenbehandlung verhindert, somit besitzen unsere Kabel inklusive der Umspritzung eine non‐sticky Oberfläche mit angenehmer Haptik. Diese glatte Silikonoberfläche ermöglicht eine dauerhaft verbesserte Haftgleitung ohne Verschleiß oder Abnutzung, auch nach der Reinigung im Autoklaven. 

  • Werden Hautverträglichkeit und Biokompatibilität gewährleistet?

    Ja, unsere Kabel inklusive der Umspritzung mit denen die Patienten in Berührung kommen könnten sind getestet nach DIN EN ISO 10993–5. 

  • Kann ich eine Dokumentation der durchgeführten Tests bekommen?

    Sowohl in unserem eigenen Labor als auch in externen, zertifizierten Laboren führen wir zahlreiche Tests durch, die für Anwendungen im Bereich der Medizintechnik vorausgesetzt werden. Dabei stehen Hygiene, Beständigkeit sowie Patienten‐ und Anwenderschutz im Vordergrund. Die silikonumspritzten Systemlösungen werden außerdem einer Zytotoxizitätsprüfung nach DIN EN ISO 10993–5 unterzogen. Eine Dokumentation und Testberichte der medizintechnischen Prüfungen sind für unsere Kunden erhältlich. 

  • Welches Material wird für den Außenmantel verwendet?

    Für den Außenmantel der Kabel wird platinvernetztes Silikon standardmäßig in den Farben Weiß, Grau oder Schwarz verwendet. 

  • Warum macht es Sinn auf ODU als Komplettlösungsanbieter zurückzugreifen?

    Wenn das komplette System von ODU bereitgestellt wird, also Steckverbinder, Kabel und die Umspritzung, sparen Sie wertvolle Zeit in Ihrer Entwicklungsphase, da die Vorqualifikation der Kabelumspritzung (Haftung, mechanische und medizinische Tests, Fertigungsparameter) bereits erfolgt ist, zusammen mit namhaften Kabelherstellern.